szmmctag

  • Und täglich grüßt der Tracking-Pixel

    Eigentlich ist es einfach: Webeditor auf, Pixel einpasten, speichern, läuft.

    Von wegen!!! Der Nedstat-Pixel feuert momentan im Chrome 2x beim Aufruf, der Newsletter-Pixel sendet teilweise Werte nicht (natürlich NICHT rekonstruierbar und ohne erkennbares Muster) und löst einen SSL-Zertifikatsfehler aus, weil die Domains nicht richtig delegiert wurden, der Feed-Pixel hatte am Donnerstag einen unerklärlichen Ausfall um dann genauso unerklärlich wieder zu funktionieren und Pixel auf Partnerseiten einbauen, mit mal mehr und meist weniger aktiven IT ist eh der Horror auf Schlappen!

    Fazit:
    Ich würde ja einfach gerne mal die ganzen Tools NUTZEN und nicht immer nur zusammenflicken und (möglicher) Fehler jagen. Naja, Weihnachten steht ja vor der Tür ...

  • Besucherrekord auf dem Märchenstern

    Juchu! Mein Märchenstern kann jetzt schon zwei Tage in Folge über 400 Besucher verzeichnen. Ich schätze mal, die weihnachtliche Jahreszeit hat auch ihren Anteil daran. Aber natürlich setzt sich Qualität auch durch! :) Wer also Märchen sucht, schaut am besten mal beim Märchenstern vorbei.

  • Sampling bei Omniture

    Ich hab's nicht aus deren Munde, aber gerade noch gehört, dass Omniture mit Sampling arbeitet. Sampling bedeutet soviel wie "wir messen nur jeden x-ten Visit und rechnen hoch". Funktioniert vielleicht noch bei HighTraffic-Seiten, aber schon peinlich für den angeblichen Marktführer.

    Wer erstellt eigentlich diese Rankings? Und dabei sind die noch arrogant wie sonst was. Auf die Frage "Könnte ihr Intershop" kam nur ein "wir sind so toll, dass die froh sein können, wenn die mit uns können". Und tschüss ... (eh besser, wenn das Geld im Land bleibt)

  • Econda

    Heute hat econda bei uns präsentiert und ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Vor ca. 3 Jahren hatte ich die schon mal gescreent und da waren die etwa auf dem Niveau von etracker. Also fixe Reports und nicht mal einen noscript-Pixel. Inzwischen haben die aber ordentlich zugelegt. Heatmap alá crazyegg, custom reports, rückwirkende Analysen, Adwords-Schnittstelle, Prognosen, Import von Retouren oder SMS-Alerts bei Abweichungen lassen die amerikanische Konkurrenz WebTrends und Omniture ganz schön alt aussehen. Nur das Design erinnert noch ein wenig an die Anfänge des Webs. Mussten die aber selbst anmerken und wird wahrscheinlich auch bald geändert.
    Fazit: Ich war erst skeptisch, aber momentan sind sie Favorit. Mal sehen, was WebTrekk noch zu bieten hat.

  • Scrollende Nutzer tracken

    Auf MysteryFX habe ich die Doku zu einem auf dem Event Tracking von Google Analytics basierenden Tracker online gestellt, mit dem man erfassen kann, wenn Nutzer eine Seite scrollen.

  • Feed Engine Tracking-Fallen

    Ich arbeite mich gerade in die Intershop Feed Engine ein. Das Tool ist ganz praktisch und bietet die ein oder andere Möglichkeit, die ansonsten nur mit einigem Aufwand zu implementieren wären.

    Auch die Reporting-Möglichkeiten sind recht umfassend, da sie komplett auf die Analyse von Preissuchmaschinen ausgerichtet sind. Für jedes Portal und jedes Produkt gibt es einzelne Berichte. Die könnte ich zwar auch mit WebTrends erstellen, allerdings wäre das mit einigem Aufwand verbunden und WebTrends bietet auch nicht die nötigen Adhoc-Filter.

    Allerdings muss man bei der Analyse ganz schön aufpassen. Aufgefallen ist das dadurch, dass ein Fahrrad für mehrere hundert Euro auf einmal für 39.95 über den Tisch gegangen sein soll. Dabei ist rausgekommen, dass die Feed Engine nicht erfasst, was genau verkauft wurde, sondern was über einen Link verkauft wurde.

    Im Klartext: Nutzer klickt auf Link-Fahrrad in der PSM und kauft aber Deko-Windmühle. Statistik Feed Engine: Ein Klick und Sale für Fahrrad, aber Umsatz von Windmühle + Versandkosten.

    Fazit:
    Die Reporting-Möglichkeiten der Feed Engine sind sehr gut, allerdings muss man aufpassen, wie die Zahlen zustande kommen.

  • Neue Features für Google Analytics

    Google Analytics bekommt nach den Motioncharts, den erweiterten Segmenten und Custom-Reports weitere schöne Features verpasst. Hierzu gehören die schon aus Excel bekannten Pivot-Tabellen und Berichte mit Doppelten Dimensionen für noch mehr Überblick. Timo Aden als Ex-Googler durfte schon mal Testen (neid) und gibt in seinem Blog genauere Informationen.

  • Geister Suchwörter

    Hmm ... immer wieder interessant, worauf Google anspringt. Eine zeitlang hat die Suchphrase -rumpelstielzchen märchen online lesen - verhältnismäßig viel Traffic auf den Märchenstern geschaufelt und dann war der Spuk wieder vorbei. Momentan ist die Seite sowohl bei Rumpelstilzchen als auch bei Märchen lesen ziemlich weit oben und die genannte Phrase übertrifft selbst Märchen lesen vom Traffic her um Längen.

    Eine Erklärung wäre mangelnde Konkurrenz gewesen, denn durch die falsche Schreibweise gibt es bei der Suchphrase nur wenig Konkurrenz. Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass ich immer noch auf Platz 1 und der Traffic ist komplett weggebrochen. Da werd mal einer schlau draus ...

  • SERPs mit Google Analytics tracken

    Es ist doch immer wieder interessant, was man alles aus dem Referrer mit einem Analytics-Programm auslesen kann. Z.B. welches Keyword jemand gesucht hat, bevor er auf die Seite gekommen ist, aber auch - und das war mir auch neu - auch die Seite, auf der man bei Google gelistet war, bevor jemand auf die Seite gekommen ist.

    Eigentlich ist das gar nicht so schwer, denn man muss im Prinzip nur den Parameter &start= aus dem Referrer auslesen und eine 0 am Ende wegstreichen, denn Google packt standardmäßig immer 10 Ergebnisse auf eine Seite. Wie man das mit den Filtern von Google Analytics hin bekommen wird bei yoast.com beschrieben. Ist aber englisch.

  • Märchenstern mit über 100 Visits pro Tag!

    Mein Märchenstern hat zum ersten Mal die 100 Visit-Grenze durchbroche. Am 9.3.2009 waren es genau 117 Visits. Jipii!

    Neben Rumpelstilzchen und Schneewittchen schaffe ich es inzwischen auch mit Dornröschen und Der Wolf und die sieben Geißlein nach vorne. Hoffnung setze ich auch in Rotkäppchen, aber das braucht wohl noch was.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.